Langebaan

Das schönste Ende der Welt - und ein herrlicher Kombispot! Langebaan bietet: Speed, Freestyle, Wind- und Kitesurfer und unendlich Platz!
Ideal für:Alle Kombinierer, Speedfans, Wellenfreaks, Geniesser beim Essen und Trinken und für Safaris
Könnenstufe:1-6
Wind:Nov - Mitte April
Nichts für:Wer Wasser mit Badewannentemperaturen sucht

Aktuelle Beispiel-Angebote

ohne Verpflegung 1335 Euro - ähnliches Angebot für meinen Termin?
15 Tage Friday Island Courtyard Room (Standard) z.B. am 16.01.18 ab Frankfurt schon ab € 1335 p.Person im DZ ohne Verpflegung
Von A bis Z . Familienangebote . PDF-Revierbericht . Express-Angebot anfordern

Überblick über Langebaan, vorne Windsurfer, hinten Kiter - Zum Vergrößern Fotos anklicken!
Überblick über Langebaan, vorne Windsurfer, hinten Kiter

Vorwort

Willkommen
in Südafrika, dem Land, das eigentlich eine ganze Welt in sich vereint Und tatsächlich ist dies nicht nur ein Werbeslogan. Allein die Vielfalt an Landschaften ist unvergleichlich. Es gibt Wüsten, endlose Trockensavannen, Buschland, Regenwälder, Lagunen und Feuchtgebiete, Hochplateaus, Mittelgebirge mit fruchtbaren Tälern und bizarre Hochgebirge. Mehr als 2.000km Küste mit zahllosen Traumstränden säumen das Land, im Westen rau und melancholisch, im Osten mild und mediterran, im Nordosten tropisch und warm. Moderne Großstädte, europäischer Komfort, eine gute Infrastruktur und eine funktionierende Wirtschaft vereinigen sich hier mit der Ursprünglichkeit des schwarzen Kontinents Afrika, der uns mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt immer wieder in seinen Bann zieht. Vor fast 20 Jahren hat es uns zum ersten Mal in das berühmte Kapstadt verschlagen. Natürlich wollten auch wir damals den legendären Wellenspot rund um Kapstadt austesten, um ihn eventuell ins Programm zu nehmen. Damals mussten wir uns leider durch die fehlende Infrastruktur von dieser Idee vorerst verabschieden. Es war einfach noch nicht die richtige Zeit, um dieses schöne Fleckchen Erde mit ins Programm aufzunehmen. Trotz der guten Infrastruktur lassen die stündlich unterschiedlichen Windbegebenheiten leider vor Ort keine feste Surfstation zu, da man täglich mehrere unterschiedliche Spots anfahren muss, um die besten Bedingungen zu bekommen. So sind wir 2011 dem Ruf des Surf Magazins gefolgt und sind in das ca. eine Autostunde von Kapstadt entfernte Langebaan gereist. Nicht ohne Grund führt die Zeitschrift hier seit mehr als 15 Jahren ihren großen Materialtest durch. Langebaan gehört zur Western Cape Region, einer Provinz im südwestlichen Teil der Republik Südafrika, umgeben von der malerischen und rauen Landschaft des Atlantiks. Und mittendrin Kapstadt, die von vielen Besuchern als schönste Stadt der Welt bezeichnet wird. Darüber hinaus liegen zahlreiche Nationalparks mit den Big Five (Löwe, Elefant, Nashorn, Leopard und Büffel) zusätzlich in unmittelbarer Nähe von Langebaan und Kapstadt. Auch Weinliebhaber kommen am „Kap der guten Weine“ voll auf ihre Kosten. Bereits hierfür lohnt es sich, in die Provinz zu fliegen. Die zahlreichen, in Kolonialstiel erbauten Keltereien sind mehr als nur einen Besuch wert und laden mit ihrer einzigartigen Atmosphäre zum Verweilen und Genießen ein. Unser Tipp für eure Reise nach Südafrika: Um flexibel möglichst viel dieses schönen Fleckchens Erde zu erkunden, raten wir euch, im Voraus schon einen Mietwagen zu buchen.

Anreise

Es gibt zahlreiche Flüge nach Kapstadt. Die South African fliegt täglich ab Frankfurt und München via Johannesburg nach Kapstadt. Außerdem in der Wintersaison bis zu 3 x wöchentlich die Condor direkt von Frankfurt. Des Weiteren startet die Lufthansa täglich ab München mit einem Direktflug. Ab Zürich kommt man mit Edelweiss direkt nach Kapstadt. Weitere Airlines wie z.B. Emirates, Turkish Airlines, Quatar Airways, British Airways etc. können gerne bei uns angefragt werden. Bei Materialmitnahme sind zu empfehlen: South African, die ein Kitebag bis 20kg kostenfrei mitnehmen, oder bei Turkish Airlines und Condor, die jeweils die Mitnahme von Sportgepäck bis 30kg (jew. kostenpflichtig) anbieten.

Um von Kapstadt nach Langebaan zu kommen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ihr bucht unseren Transfer, der euch direkt am Flughafen abholt oder ihr nehmt euch einen Mietwagen. Der Mietwagen kann auch erst in Langebaan gebucht werden (da es nur eine Mietwagenstation gibt, empfehlen wir während der Hauptsaison etwas Vorlaufzeit).

Ihr werdet vom Flughafen nach Langebaan ca. 1,25 Std. brauchen. Zur Mittagszeit dürft ihr den Berufsverkehr nicht außer Acht lassen. Da kann sich der Transfer gleich mal um 30-60 Min. verlängern.

WindKlima

Die beste Reisezeit für diesen Spot ist Mitte Oktober bis Mitte April. In diesen Monaten bläst der Wind sideshore von links im Schnitt um die 80% pro Monat.

Direkter Zugang zum Flachwasserrevier Langebaan
Direkter Zugang zum Flachwasserrevier Langebaan
Der Wind setzt gegen 10 Uhr langsam ein und steigert sich bis ca. 15 Uhr. Zwischen 15 und 17 Uhr bläst er dann am stärksten mit 25 bis 35 Knoten.

Die Lufttemperatur liegt bei ca. 24-30°C. Nachts kühlt es auf ca. 20-24°C ab. Im April kann das Thermometer schon mal 5-6°C weniger anzeigen.

Die Wassertemperaturen liegen im Schnitt bei ca. 15-18°C.

Revier

Die Windsurfstation liegt direkt in dem Feriendorf Langebaan, an einer riesigen 25km langen Bucht. Das gegenüberliegende Festland ist von der Station ca. 2,5km entfernt und lädt zu langen Freerideschlägen geradezu ein.

Der Garten vor der Surfstation
Der Garten vor der Surfstation
Vor der Station findet ihr nur hellen, feinen Sandstrand, wohin das Auge reicht. Keine Steine oder Felsen im Wasser. Der Spot ist deshalb ideal zum Barfußsurfen geeignet. Aufs Brett steigt ihr bei Sideshore-Wind von links, 50m in Luv von der Surfstation. Auf den ersten 100m habt ihr absolut flaches Wasser, da ihr in Lee an einer Sandbank entlang surft.

Dieser Spot ist ideal zum Freestylen geeignet, auch wenn kurz nach dem Start der Wind etwas böig ist. Sobald ihr das Stückchen Land hinter euch gelassen habt, wird das Wasser etwas kabbeliger und der Wind einen Tick stärker.

Das Anlanden ist besonders angenehm, da es direkt vor der Station möglich ist. Hier läuft ein kleiner Swell herein, an dem man den Wellenreitern zusehen, bzw. es gerne mal selbst testen kann.

Ausflugsziel Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt
Ausflugsziel Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt

Station

Die
Surfstation Capesports Center wird seit gut 20 Jahren von dem sympathischen Südafrikaner Antony und seiner Schweizer Frau Esti, die unser gesamtes Incoming betreut, geleitet. Und genauso wird die Station auch geführt, mit Schweizer Genauigkeit (wie auch Antony stolz berichtet). Die Station ist mit neuesten Tabou-Boards sowie Vandal-Segeln ausgestattet. Das Material ist in einem 1A-Zustand und ist sehr gepflegt. Die Segel hängen mit Gabelbaum und Tampen fix und fertig zum Herausnehmen bereit. Da der Wind stetig zunimmt, bucht ihr hier einen Surfpool und kein Festbrett, denn durch den stündlich zunehmenden Wind werden immer kleinere Boards gefahren. Die Station besitzt ca. 30 Windsurfboards und ca. 45 Riggs. Da die Station nicht so viele Windsurfer aufnimmt, ist immer genug Material für alle vorhanden. Des Weiteren verfügt die Station über zahlreiche SUPs und Wellenreitboards. Vom Einsteiger- über Aufsteiger- bis hin zum Privatkurs bietet das Cape Sports Center alle gängigen Kurse an. Vor dem Materialhaus ist eine schön angelegte Wiese, ideal um in Ruhe das Material einzustellen. Dort stehen euch Liegen zum gemütlichen Relaxen nach dem Surfen zur Verfügung. Direkt über der Surfstation, in der zweiten Etage, bietet euch die Station eine kleine, aber feine Bar, die zum Sundowner geradezu einlädt. Mit dem Blick über die gesamte Bucht lässt es sich hier mehr als nur gut aushalten – da werden es gerne auch mal 2 oder 3 Sundowner... Mittags findet ihr hier zusätzlich Snacks für den kleinen und großen Hunger.

Unterkunft

Eine unserer Hauptunterkünfte ist das Puza Moya, das den Stationsleitern Esti und Antony gehört und sich ca. 100m von der Surfstation entfernt befindet.

Die Unterkunft verfügt über sechs Doppel- und Dreibettzimmer, alle mit einem schönen Blick in den Innenhof. Die Zimmer sind alle mit Badewanne, Kühlschrank, Wasserkocher, Föhn und TV ausgestattet. WLAN ist vorhanden. Die Unterkunft ist sehr gepflegt und hat europäischen Standard. Im Innenhof steht ein Steingrill zur Verfügung. Der große Essbereich mit offener Küche ist perfekt zum Kochen geeignet und groß genug für alle Gäste. Wer sich am Morgen nicht selber verpflegen möchte, kann ein Frühstück im Friday Island zu buchen oder geht in eines der guten Cafés.

TIPP: Noch mehr Bilder, Infos, Satelliten-Karten und mehr im PDF-Revierbericht!

Unsere erste Adresse in vorderster Strandlage ist das Hotel Friday Island. Das Hotel liegt direkt neben dem Capesports Center. Es gibt hier verschiedene Zimmerkategorien. Die Meerblick-Suiten sind zweistöckig und bieten Platz für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Sie verfügen über eine Terrasse. Der zweite Zimmertyp ist zum Innenhof ausgerichtet und mit einem Doppelbett ausgestattet.

Berühmter Blick auf den Tafelberg
Berühmter Blick auf den Tafelberg
Alle Zimmer verfügen über eine kleine Küchenzeile. Abendessen wie auch Frühstück können hier im hervorragenden hoteleigenen Restaurant (direkt am Strand) eingenommen werden.

Wer zwei getrennte Schlafzimmer bevorzugt, dem können wir die Long Beach Cabanas anbieten. Die Einrichtung ist schlicht und mediterran, aber sauber. Sie verfügen über einen großen Wohn-/Essbereich, ein Bad und eine große Terrasse mit BBQ-Grill (Braai). Zur Station sind es ca. 2 Gehminuten.

Das mit viel Naturstein 2012 neu errichtete familiäre Hotel Windtown Lagoon Resort & Spa hat sich bereits in Brasilien (Cumbuco) einen hervorragenden Namen gemacht und setzt sein gelungenes Konzept auch in Südafrika fort.

Das Hotel ist leicht erhöht ca. 150m vom Hauptstrand entfernt und verfügt über ein Restaurant „Breeze“ mit hervorragenden internationalen Gerichten und landestypischen Spezialitäten (Südafrika ist nicht umsonst für seine Fleischvielfalt und die hervorragenden Weine bekannt).

Die 28 freundlich eingerichteten modernen Zimmer verfügen über Klimaanlage, TV und Bad mit Dusche. Die Zimmer unterteilen sich in zwei Kategorien: Standard- oder Deluxezimmer. Die Deluxezimmer liegen im ersten Stock und sind daher noch ein bisschen ruhiger und privater.

Anfängerschulung
Anfängerschulung
Des Weiteren hat das Hotel einen schön gestalteten Spa-Bereich mit einer großen Sauna und verschiedenen Massageangeboten. Auf dem ganzen Areal ist WLAN verfügbar. Der Außenbereich ist sehr schön angelegt mit leicht erhöhter Terrasse mit direktem Blick über die Bucht und einem großzügig angelegten stylischen Innenhof (mit offenem Kamin) mit zahlreichen Sitz- und Liegemöglichkeiten sowie einem Swimmingpool. (Boardstorage gratis für die Unterkunftsgäste).

Wer es ganz besonders luxuriös möchte, dem bieten wir traumhafte Strandvillen mit oder ohne (je nach Wunsch) eigenem Pool an sowie zahlreiche weitere Unterkünfte.

TIPP: Alle Hotel-Details und Videos hier

Umgebung Alternativen

Langebaan ist ein riesiges Feriendorf mit vielen guten Restaurants, die zum größten Teil direkt am Meer liegen. Vom Fischrestaurant über Italiener bis hin zum Steakhaus ist hier alles vertreten. Das Essen und der Service vor Ort sind auffallend gut und zuvorkommend. Unser kulinarischer Erlebnistipp ist das beliebte Seafood-Beachrestaurant Strandloper. Es befindet sich rund 3km nördlich vom Spot. Hier solltet ihr etwas mehr Zeit einplanen, da ihr für einen fixen Betrag mehrere Gänge erhaltet und bis zu 4 Stunden lang schlemmen dürft. Wer abends zu Fuß gehen möchte, fühlt sich trotz dem teilweise schlechten Ruf von Südafrika hier sehr sicher. An der Hauptstraße gibt es einige Geschäfte und große Supermärkte.

Das Nachtleben ist noch etwas verschlafen, dennoch gibt es ein bis zwei gemütliche Bars. Falls mal kein Wind vorhanden sein sollte, gibt es zahlreiche Alternativen wie z.B. einen 9-Loch-Golfplatz, Tennisplätze und einen Skatepark.

Und nicht zu vergessen: Nur 5 Autominuten vom Ortskern entfernt, beginnt der bekannte West Coast Nationalpark. Dieser ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Hier findet ihr Schildkröten, die über die Straße wollen, Strauße, die einem den Weg versperren und viele weitere Tierarten. Es gibt einige Aussichtspunkte mit Blick auf den Atlantik, von denen aus ihr im November Wale beobachten könnt. Ein unglaublicher Anblick!

Überblick
Überblick
Wer nach Südafrika kommt, „nur“ um Wind und Wasser zu genießen, verpasst etwas. Wir empfehlen deshalb unbedingt am Ende oder am Anfang eures Windsurf- oder Kiteurlaubs 2-3 Tage Kapstadt mit Tafelberg, Lionshead, Campsbay und Waterfront zu kombinieren. Zusätzlich solltet ihr mindestens 1 Tag Big- Five-Safari einplanen, die ihr bequem mit dem Auto ab Kapstadt, z. B. im Aquila Private Game Reserve, in ca. 1-2 Stunden erreicht. Außerdem sollte der Besuch zum „Kap der guten Hoffnung“ natürlich nicht fehlen.

Unser Special Tipp: Wer Kapstadt, Tafelberg, Campsbay und die Weingüter ganz entspannt erkunden möchte, sollte unbedingt eine Tour mit dem „City Sightseeing“ Bus machen. Ab der Basishaltestelle (Waterfront/neben dem Aquarium) werden dort zwei verschiedene, weitläufige Routen kostengünstig angeboten. So bekommt ihr in stressfreier Atmosphäre alles gezeigt, was man sehen muss (und per Kopfhörer bekommt ihr zusätzlich sämtliche Infos). Die Bustour funktioniert nach dem „Hop-on-Hop-off“-System, das bedeutet, ihr könnt je nach Belieben an den zahlreichen Strecken-Haltestellen aus- und wieder einsteigen. Die Busse verkehren ca. im 15-Minuten-Takt.

Für Weinliebhaber empfiehlt es sich, mehrere Tage die Wine-Route zu erforschen, köstliche Weine zu probieren und zu genießen. Wer ein landschaftliches Highlight der Region nicht verpassen möchte, sollte die berühmte Gardenroute erkunden. Informationen zu den verschiedenen weiteren Ausflügen, wie z.B. Krüger Nationalpark, Swasiland oder Drakensberge, gibt es auf Anfrage.

Fazit

Südafrika ist aufregend und vielseitig, man sollte sich Zeit nehmen, es zu entdecken. Das sicherlich funkelndste Land auf dem afrikanischen Kontinent versprüht einen besonderen Charme durch seine Faszination aus Mensch, Natur und Tier. Hier könnt ihr Sporturlaub mit einzigartigen Eindrücken kombinieren.

Klima- und Windkalender
Klima- und Windkalender

TIPP: Individuelles Angebot anfordern

Von A bis Z

Alternativen: Safaris, Weinroute, Gardenroute, Abseiling vom Tafelberg, Robben Island, Kapstadt- Waterfront, Kap der Guten Hoffnung, etc etc EssenTrinken: Sehr gute Qualität, Preise ca. 10-20% unter deutschem Niveau KlimaSonne: gemäßigtes Atlantikklima Kleidung: Der Wind kann auskühlen, Windjacke sinnvoll, vor allem abends Neopren: 4-5mm Langbein, Kurzarm, Surfschuhe nicht nötig TelefonWLAN: 2 GSM Netze verfügbar, teure Verbindungen, WLAN ca. Rand 100,00/GB / im Puza Moya für Surf & Action Gäste frei ansonsten in den anderen Unterkünften kein WiFi frei bzw. im Martinique gar keines vorhanden! Mietwagen: Taxi ca. Eur 1 / km. Für Mietwagen ist Nationaler Führerschein erforderlich, bei Polizeikontrolle muss allerdings der Internationale Führerschein vorgezeigt werden. ErsteHilfe: Sehr gutes Krankenhaus in Kapstadt, Paramedics sind innerhalb 5 min zur Stelle im Notfall. Privatspital 20 Min. Fahrt nach Vredenburg Trinkgelder: 10-15% Trinkwasser: Leitungswasser man trinken, jedoch ist der Geschmack nicht überall sehr angenehm. Generelles: Südafrika gilt nicht umsonst wegen seiner verschiedensten Fassetten als einees der abwechslungsreichsten Länder der Welt. Landessprache: Englisch; Afrikaans Zahlungsmittel: südafrikanischer Rand, ca 1 Euro = 12 Rand, EC-Karte sollte Maestro-Logo haben, VPay funktioniert noch kaum Impftipps: keine nötig, Malariaprophylaxe auf einigen Safari-Inlandstouren empfohlen / Aktuell bitte Hausarzt fragen! Einreiseinfos: Über das Rückreisedatum hinaus mind. 6 Monate gültiger Reisepaß / Für minderjährige Kinder MUSS eine INTERNATIONALE Geburtsurkunde mitgeführt werden, ggf auch Einverständnis des 2. Elternteils! Zeitzone: -1 Std zur MEZ Strom: 220 V europäischer Stecker http://reiseadapter-reisestecker.de/

Express-Angebot anfordern

CapeSports, Antony & Esti Teale
CapeSports, Antony & Esti Teale

CapeSports, Antony & Esti Teale

Ca. 30 Windsurfboards Tabou und ca. 45 Riggs Gaastra (SUP`s an der Station vorhanden und werden auch Kurse durchgeführt) Beginnerausrüstung für einen Tag zum probieren inkl. Neo 57€ am Tag (SUP/Surf 1Std. 32€ / 2Std. 56€ / 6Std. 153€)

Unsere Kunden bewerten: (1= schlecht, 6 = sehr gut)

Reviereinweisung  3,6
BoardRiggwechsel  6
Materialqualitat  4,5
Schulung  6
Service  4,2


Boardmiete Aktuell -30.04.18
(01.09.17-30.04.18): 7 Tage: € 331 / 14 Tage: € 525 / 21 Tage: € 675

Surfleistung Aktuell -30.04.18
2 Std. Anfängergruppenkurs ab 2 Pers. inkl. Anfängermaterial: ....€ 54
2 Std. Einsteigerprivatunterricht inkl. Anfängermaterial: ....€ 64
2 Std. Privatunterricht ohne Material: ....€ 46
4 Std. Anfängergruppenkurs ab 2 Pers. inkl. Anfängermaterial: ....€ 100
4 Std. Einsteigerprivatunterricht inkl. Anfängermaterial: ....€ 121
4 Std. Privatunterricht ohne Material: ....€ 86
6 Std. Anfängergruppenkurs ab 2 Pers. inkl. Anfängermaterial: ....€ 139
6 Std. Einsteigerprivatunterricht inkl. Anfängermaterial: ....€ 154
6 Std. Privatunterricht ohne Material: ....€ 111

Express-Angebot anfordern

Flugtage für Zielflughafen Kapstadt 01.05.2017 - 31.10.2017

Frankfurt    DI    DO          

Airlines: Condor

Express-Angebot anfordern

Beachtower House

Das Beachtower House liegt direkt am Strand ca. 100m von der Station entfernt. Es ist für 6 Personen geeignet und ausgestattet mit Billard Tisch, Küche, 3 Schlafzimmern (2 mit Doppelbetten/1 mit Single Betten), 1 Bad, 1 Toilette, Sat Tv, Küche und einer Spülmaschine. WIFI hat das Haus leider nicht. Auf Wunsch können auch noch zwei weitere Zimmer dazugenommen werden (2 Außenzimmer mit Gemeinschaftsdusche/WC), so dass dann sogar 10 Personen unterkommen können. Insbesondere für eine große Familie oder eine große Reisegruppe ist dieses Haus sehr zu empfehlen.
Buchbare Zimmer: Basic 3 Bedroom (max. 6 Pax)
Buchbare Verpflegung: ohne,Express-Angebot für Beachtower House anfordern

Friday Island

Das Hotel liegt direkt neben der Surfstation. Es gibt hier verschiedene Zimmerkategorien. Die Meerblick Suiten sind zweistöckig und bieten Platz für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Sie verfügen über eine Terrasse. Der zweite Zimmertyp ist zum Innenhof ausgerichtet und mit einem Doppelbett ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über eine kleine Küchenzeile, Dusche/WC. Abendessen wie auch Frühstück können hier im hoteleigenen Restaurant eingenommen werden.
Buchbare Zimmer: Courtyard Room (Standard), Sea facing Room (Meerblick)
Buchbare Verpflegung: ohne,

Preisbeispiel: 15 Tage Friday Island Courtyard Room (Standard) z.B. am 16.01.18 ab Frankfurt schon ab € 1335 p.Person im DZ ohne Verpflegung Express-Angebot für Friday Island anfordern

Long Beach Cabanas

Wer zwei getrennte Schlafzimmer bevorzugt, dem können wir die Long Beach Cabanas anbieten. Die Appartments gibt es entweder für bis zu 4 oder 6 Personen. Die kleineren Appartments verfügen über zwei Schlafzimmer (eines mit Doppelbett & Einzelbetten). Die größerenAppartments verfügen über die selbe Ausstattung und darüber hinaus noch über ein Schlafzimmer mit Doppelbett, ein Gemeinschaftsraum sowie ein weiteres Bad. Die Einrichtung aller Appartments ist schlicht und Mediterran, aber sauber. Sie sind alle ausgestattet mit einem Essbereich, einem Bad und einer großen Terrasse mit BBQ-Platz. Zur Station sind es ca. 2 Gehminuten. Wifi ist leider nicht vorhanden.
Buchbare Zimmer: Appart (max 4 Pers.), Appart 2 Schlafz. (max 6 Pers.) T2A
Buchbare Verpflegung: ohne,Express-Angebot für Long Beach Cabanas anfordern

Luxury Beach House

Wer es ganz besonders luxuriös möchte, dem bieten wir eine traumhafte Strandvilla mit eigenem Pool an. Das sehr schön ausgestatte geräumige Haus verfügt insgesamt über 4 Schlafzimmer (Zimmer mit Doppelbetten und Einzelbetten) alle mit eigenen sehr schönen Bädern. Außerdem hat das noch einen sehr geräumigen Woh-/Essbereich und einer voll ausgestatten Küche mit Spülmaschine und Mikrowelle. Das Haus liegt nur 4 Gehminuten von der Station entfernt.
Buchbare Zimmer: Luxury
Buchbare Verpflegung: ohne,Express-Angebot für Luxury Beach House anfordern

Martinique Beach House

Die Einrichtung des Martinique Beach House spiegelt den guten Geschmack des Inhabers. Dieser ist Innenarchitekt und richtete dieses einzigartige Ferienhaus ein. Hier kann man einen großartigen und luxeriösen Urlaub, direkt am Strand verbringen. Wir empfehlen den Tag bei einem Sundowner auf der überdachten Terrasse ausklingen zu lassen. Im wunderschön angelegten Garten befindet sich der Pool. Dieser liegt zur windstillen Seite und ist nich für Dritte einsehbar! Außerdem bietet das Fereinhaus eine voll ausgestattete Küche, Lounge, Esszimmer, überdachte Terrasse und DSTV.
Buchbare Zimmer: Villa Ocean View
Buchbare Verpflegung: ohne,Express-Angebot für Martinique Beach House anfordern

Puza Moya

Das Puza Moya gehört Esti & Anthony und befindet sich ca. 100m von der Surfstation entfernt. Die Unterkunft verfügt über sechs Doppel- und Dreibettzimmer, alle mit einem schönen Blick in den Innenhof. Die Zimmer sind alle mit Badewanne/WC, Kühlschrank, Wasserkocher, Föhn und TV ausgestattet. Wireless-LAN ist vorhanden. Die Unterkunft ist sehr gepflegt und hat europäischen Standard. Im Innenhof steht ein Steingrill zur Verfügung. Der große Essbereich mit offener Küche ist perfekt zum Kochen geeignet und groß genug für alle Gäste. Wer sich am Morgen nicht selber verpflegen möchte, kann ein Frühstück zu buchen oder geht in eines der guten Cafes.
Buchbare Zimmer: Standard
Buchbare Verpflegung: ohne,

Preisbeispiel: 14 Tage Puza Moya z.B. am 28.12.17 ab Zürich schon ab € 1720 p.Person im DZ Frühstück Express-Angebot für Puza Moya anfordern

Unsere Kunden bewerten:
(1= schlecht, 6 = sehr gut)

Zimmer:
5,2
Gastronomie:
5,2
Service:
5,2
Preis:
5,6
Kinder:

Windtown Lagoon Resort

Das mit viel Naturstein 2012 neu errichtete familiäre Hotel Windtown Lagoon Resort & SPA hat sich bereits in Brasilien (Cumbuco) einen hervorragenden Namen gemacht und setzt sein gelungenes Konzept auch in Südafrika fort. Das Hotel ist leicht erhöht ca.150m vom Hauptstrand entfernt und verfügt über ein Restaurant "Breeze" mit hervorragenden internationalen Gerichten und landestypischen Spezilitäten (Südafrika ist nicht umsonst für seine Fleischvielfalt und die hervorragenden Weine bekannt). Die 28 freundlich eingerichteten modernen Zimmer unterteilen sich in zwei Kategorien (18 Standard + 10 Deluxe) und verfügen über ein Bad mit Dusche, Klimaanlage und Fernsehen (Deluxe-Zimmer im ersten Stock mit zusätzlich Kühlschrank, Safe und Haartrockner). Desweiteren hat das Hotel einen schön gestalteten SPA-Bereich mit einer kleinen Sauna und verschiedensten Massageangeboten. Auf dem ganzen Areal ist WIFI verfügbar. Der Außenbereich ist sehr schön angelegt mit leicht erhöhter Terrasse mit direktem Blick über die Bucht und einem großzügig angelegten stylischen Innenhof (mit offenem Kamin) mit zahlreichen Sitz- und Liegemöglichkeiten sowie Swimmingpool. (Boardstorage gratis für die Unterkunftsgäste).Jeden 2. Freitag ist eine Roof Top Party 19-22:00 Uhr bis Ende Januar (happy Hour von 19-20 Uhr).
Buchbare Zimmer: Standard, Standard-Doppelzimmer mit einem großen Bett, Standard-DZ mit 2 Einzelbetten, Deluxe-Doppelzimmer mit einem großen Bett
Buchbare Verpflegung: Frühstück,

Preisbeispiel: 11 Tage Windtown Lagoon Resort Standard-Doppelzimmer mit einem großen Bett z.B. am 11.11.17 ab München schon ab € 1365 p.Person im DZ Frühstück Express-Angebot für Windtown Lagoon Resort anfordern

(bitte alle Felder ausfüllen)

April 2017
Langebaan und Kapstadt - eine sehr beeindruckende Urlaubskombination!

Dezember 2016
Das Revier ist nicht Fisch nicht Fleisch. Sehr choppy, unsteter/ böiger Wind, aber eben auch keine richtigen Wellen. Zudem kann man eigentlich nur am späten Nachmittag surfen. Da es den Kitern in ihrem Revier zu voll wird, belagern sie jetzt auch den Windsurfspot. Die Umgebung ist sehr karg/öde und nur bedingt geeignet für nicht surfende Mitreisende.

Dezember 2016
Das Revier ist nicht Fisch nicht Fleisch. Sehr choppy, unsteter/ böiger Wind, aber eben auch keine richtigen Wellen. Zudem kann man eigentlich nur am späten Nachmittag surfen. Da es den Kitern in ihrem Revier zu voll wird, belagern sie jetzt auch den Windsurfspot. Die Umgebung ist sehr karg/öde und nur bedingt geeignet für nicht surfende Mitreisende.

April 2016
Es war ein traumhafter Urlaub,Antonys&Estis Surfcamp und die Gardentour waren perfekt. Alles war super organisiert

Dezember 2015
Rescue Service ist am Kite Beach möglich (direkt beim Boot bezahlen) Wenn man am Shark Bay kiten will (sehr großes Stehrevier) braucht man ein Auto oder muss den Transport über eine Kiteschule organisieren. Bei windfreien Tagen lohnt sich ein Mietwagen um die Umgebung (bis hin zu Kapstadt) erkunden zu können.

Anreise, Reisezeitraum und Abflughafen
Bitte das maximal mögliche Zeitfenster angeben!
Anreise*
Frühester Anreisetag*
Spätester Abreisetag*
Aufenthaltsdauer?*
Preis/Terminpräferenz*
Bevorzugter Abflughafen*
Alternativer Abflughafen
Fernbus Abfahrtsort
Wohin soll die Reise gehen?
Ziel und Hotel*
(Weitere Ziele und Hotels für Windsurfer auf www.surf-action.com!)

Beratung
Du bittest um eine Beratung. Um dich richtig beraten zu können, brauchen wir einige Informationen von dir. Bitte fülle folgende Felder vollständig aus:
Was ist Deine Könnenstufe*
Hast du schon ein Wunschland/-spot:*
Was wäre dir am Spot wichtig (z.B. Flachwasser, Welle…):*
Wie stellst du dir deinen Urlaub vor (z.B. Party, Erholung etc.):*
Willst du lieber eine Fernreise oder ein Nahziel besuchen:*
Welchen Unterkunftsstandard hättest du gerne:*
Bitte gebe dein Budget pro Person an:*
Möchtest du ein Beratungsgespräch per Telefon:*
Wie viele Personen reisen insgesamt?
Erwachsene*
Kinder
im Alter von:
1. Sofort-Preis-Übersicht - zur Orientierung
2. Individuell recherchiertes Angebot...
Einer unserer Berater, der den Spot selbst kennt, wird Dir ein maßgeschneidertes Angebot erstellen und zusenden (Mo-Fr tagsüber). Bitte dazu noch die folgenden mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen und absenden!
Rund ums Surfen
Bitte gib uns Dein Fahrkönnen an!
(Denn wir wollen niemanden ins falsche Revier schicken!)
 
Wenn Kurs: Lernziel?
Bemerkungen und Wünsche (z.B. Wunschkategorie)
Noch eine Bitte zum Schluss

Name und Adresse
Vor- und Nachname*
Strasse*
Plz - Ort*
Land*
Telefon tagsüber*
Telefax
Email*
Bitte informiert mich per
Newsletter
facebook, Videos, Katalog, Newletter, Gutschein
surf-action.com - facebook
Videos, Geschichten, Spots und vieles mehr
Zu unserer facebook-Seite
Katalog bestellen
Katalog „Surf around the World 2017“
144 Seiten Vorfreude ! 13 Jahre Kitereisen. com ! 22 Jahre Surf & Action !
Kostenlos bestellen
Katalog „Surf around the World 2017“
Magazin online durchblättern und lesen oder downloaden
Online-Version
Newsletter
surf-action.com - Newsletter
max. einmal pro Monat
Anmeldung / Abmeldung
Hier eintragen
Gutschein
Gutschein verschenken
Anderen eine Freude zu bereiten kann so einfach sein ...
Zum Bestellformular
Fragen?
Bitte prüfe Deine Angaben!
Adresse / Kontakt
Surf & Action Company Touristik GmbH Grünwalder Weg 28 g
82041 Oberhaching
Telefon +49 (0)89 - 62 81 67-0
Telefax +49 (0)89 - 62 81 67-10
E-Mail: info@surf-action.com